Sonntag, 4. September 2016

Rezept: Glutenfreies Life-Changing-Bread

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe mich heute auch mal ans Life-Changing-Bread gewagt.
Ja, ich weiß ich bin spät dran, aber besser spät als nie, oder?

Und ich muss zugeben ich war erst skeptisch...soviele Kerne, Nüsse und so gar kein Mehl.
Aber als ich probiert habe, war meine erste Reaktion: Boah, wie geil ist das denn....

Es ist auch das erste Mal das ich glutenfreie Haferflocken verwendet habe.
Selbst die habe ich gut vertragen.

Also hier kommt das Rezept:

Life-Changing-Bread

Zutaten:
- 350g Wasser
- 1 EL Honig
- 30g Kokosöl
- 2 EL Chiasamen
- 1 TL Salz
- 40g gemahlene Flohsamenschalen
- 120g Sonnenblumenkerne
- 20g Kürbiskerne
- 90g ganze Leinsamen
- 150g glutenfreie Haferflocken
- 70g Haselnüsse

Zubereitung:

Wasser, Honig und das Kokosöl in den Mixtopf geben und 1Min./37°C/Stufe 2 verrühren.


Salz, Chiasamen und die gemahlenen Flohsamenschalen auf Stufe 3 verrühren.
Das Ganze dann 5 Min. im Mixtopf quellen lassen.



Nun kommen die Sonnenblumenkerne, Leinsamen, die glutenfreien Haferflocken, die Haselnüsse und die Hälfte der Kürbiskerne dazu bei 3Min./Teigstufe.



Jetzt wird eine Kastenform mit Backpapier ausgelegt und der Teig dann richtig schön fest reingedrückt.


Die restlichen Kürbiskerne werden noch über den Teig gestreut und etwas eingedrückt.


Jetzt muss das Life-Changing-Bread mindestens 2 Stunden ruhen.
Je länger, desto besser. 

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180° O/U ca. 20 Minuten backen.
Jetzt kann das Brot nicht mehr auseinander fallen und wird aus der Kastenform genommen
und dann nochmal ca. 60 Minuten gebacken.


 Erst wenn das Brot richtig ausgekühlt ist, kann es angeschnitten werden.


Mein Fazit:
Ich kann nicht sagen, das es mein Leben verändern wird, 
aber es gehört zumindest in meine Top 3 der leckersten glutenfreien Brote.

Lasst es euch schmecken!

Bis dahin,

Eure Sylvia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen